Allgemeines zur Ausbildung

Bei der Ausbildung zum Rohrleitungsbauer handelt es sich um eine Stufenausbildung. Im Bereich der staatlich anerkannten Ausbildungsberufe der Bauindustrie gibt es die Ausbildungsberufe:

  • Hochbaufacharbeiter
  • Ausbaufacharbeiter
  • Tiefbaufacharbeiter


Der Ausbildungsberuf Rohrleitungsbauer ist einer der aufbauenden Ausbildungsberufe zum Tiefbaufacharbeiter. Das bedeutet im ersten Ausbildungsjahr eine gemeinsame Ausbildung aller drei Ausbildungsberufe um Grundkenntnisse zu erlangen, welche sowohl für den Hochbau-, den Ausbau- und den Tiefbaufacharbeiter gleichermaßen notwendig sind. Das zweite Lehrjahr als Tiefbaufacharbeiter erfolgt dann mit dem Schwerpunkt Rohrleitungsbau. Das dritte und letzte Lehrjahr ist dann die Ausbildung zum Rohrleitungsbauer und umfaßt speziell und ausschließlich Lerninhalte zum erdverlegten Rohrleitungsbau.

Ausbildungsinhalte

Die fachlichen Ausbildungsinhalte setzt zunächst das Ausbildungsberufsbild wie folgt fest :

  1. Gemeinsamer Teil der Ausbildungsberufsbilder
  2. Gegenstand der gemeinsamen Berufsausbildung in den Ausbildungsberufen Hochbau-, Ausbau- und Tiefbaufacharbeiter sind mindestens die folgenden gemeinsamen Fertigkeiten und Kenntnisse :
  • Grundkenntnisse der Baustelleneinrichtungen, des Baustellenablaufs und der Baustellensicherungsmaßnahmen
  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Grundfertigkeiten der Handhabung der Werkzeuge, Baugeräte und Baumaschinen
  • Handhaben einfacher Vermessungsgeräte
  • Grundkenntnisse der Bodenarten, Böschungen, Baugruben und Gräben, der Herstellung von Aushub und der einfachen Aus- und Absteifungen
  • Grundkenntnisse der Hausentwässerung, Oberflächenentwässerung, Kanalisation und des Einbaus von Kanalisationsrohren
  • Herstellen einfacher Holzverbindungen, Schalungen und Formen
  • Herstellen einfacher Baukörper aus künstlichen Steinen und Bauplatten, von Leichtbauwänden und abgehängten Decken
  • Herstellen von Mörtel- und Betonmischungen
  • Herstellen einfacher Bewehrungen und Stahlbetonbauteile
  • Herstellen von einfachem Wandputz und von Zementestrich
  • Herstellen von Sperrungen und Dämmungen
  • Einbau und Verlegen von Formstählen, Verbindungs- und Befestigungsmitteln
  • Schließen von Schlitzen, Aussparungen und Durchbrüchen
  • Transportieren und Einbauen einfacher Fertigteile
  • Grundfertigkeiten der Kunststoffbearbeitung und -verarbeitung
  • Ansetzen von Fliesen und Platten
  • Grundfertigkeiten des Tiefbaus, insbesondere des erdverlegten Rohrleitungs-, des Kanal-, Brunnen- und Straßenbaus
  • Aufstellen einfacher Arbeits- und Schutzgerüste
  • Lesen und Anfertigen einfacher Zeichnungen, Skizzen und Verlegepläne

Berufs-Ausbildungsbild Tiefbaufacharbeiter

Gegenstand der besonderen Berufsausbildung im Ausbildungsberuf Tiefbaufacharbeiter sind mindestens die folgenden Fertigkeiten und Kenntnisse :

  • Grundkenntnisse der Baustelleneinrichtungen und Sicherungsmaßnahmen im Tiefbau
  • Handhaben der Werkzeuge, Baugeräte und Baumaschinen
  • Grundkenntnisse der Arbeitsplanung
  • Handhaben von Vermessungsgeräten
  • Herstellen von Aushub, Aus- und Absteifungen; Verfüllen und Verdichten von Bodenmassen
  • Herstellen von Mörtel- und Betonmischungen
  • Herstellen von Bewehrungen und Betonbauteilen
  • Herstellen von Straßendecken, Gleisanlagen, Sickerungen, Abflußrinnen und Rohrleitungen
  • Verlegen von Begrenzungssteinen und Platten, Ausführen von Pflasterarbeiten
  • Herstellen von Wandputz und Estrich
  • Einbauen von Fertigteilen

Berufs-Ausbildungsbild Rohrleitungsbau

Aufbauend auf der Ausbildung zum Tiefbaufacharbeiter sind die folgenden Kenntnisse und Fertigkeiten Gegenstand der Berufsausbildung zum Rohrleitungsbauer.

  • Lesen und Anfertigen einfacher Zeichnungen, Skizzen und Verlegepläne
  • Grundkenntnisse der Leistungsbeschreibung und Arbeitsplanung, sowie der Baustoffbedarfsermittlungen und Massenberechnungen
  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Bedienen von Werkzeugen, Geräten und Maschinen
  • Grundfertigkeiten der Metall- und Kunststoffbearbeitung
  • Handhaben von Vermessungsgeräten
  • Verlegen von Rohren
  • Herstellen und Einbauen von Fertigteilen im Rohrleitungsbau

Prüfungen

Nach Abschluß des zweiten Lehrjahres erfolgt eine Zwischenprüfung (Tiefbaufacharbeiter) und zum Ende des dritten Lehrjahres erfolgt die Abschlußprüfung zum Rohrleitungsbauer.

Copyright 2012 Berufsausbildung Rohrleitungsbau. by gain-up.de